Nimm 3: 3 Techniken zum Stressmanagement – für Unternehmer und Führungskräfte, die sofort funktionieren und Resilienz aufbauen

In unserem oft hektischen Alltag ist es entscheidend, wie wir mit Stress umgehen können. Unser Gehirn und das vegetative Nervensystem spielen dabei eine zentrale Rolle, die jede Sinneserfahrung, jede Handlung steuert. Ganz vereinfacht gesagt, kannst Du dir den Sympathikus wie das Gaspedal deines Körpers vorstellen, der dann Gas gibt, wenn er bevorstehende Herausforderung oder Bedrohungen sieht. Der Parasympathikus hingegen ist das Bremspedal und bringt dich wieder zur Ruhe, sorgt für inneres Gleichgewicht und Zufriedenheit.

Wenn du dich dauerhaft Stressoren aussetzt, kann dein Parasympatikus nicht mehr regulierend eingreifen, um deine Kraftreserven wieder aufzufüllen. Auf Dauer führt das zu Anspannung, Gefühl von Überforderung, Energieverlust, Nervosität, Konzentrationsfähigkeiten und so weiter. Langfristige können z. B. Erschöpfung, Schlafstörungen, Depression und Burn-Out die Folge sein.

Wenn du allerdings diese wichtigen Funktionen, die „Pedale“ deines Körpers gekonnt steuern kannst, hast du eine wichtige Fähigkeit gelernt, die dir im Alltag immens helfen kann und mit der du dich selbst gut steuern kannst.

Aus meinem Coaching-Alltag teile ich gerne ein paar Strategien aus unterschiedlichen Richtungen, die ich gelernt habe, mit dir, damit du stressige Situationen meistern und sogar langfristig Resilienz aufbauen kannst.  Sei es bei in einer wichtigen Finanzierungsrunde, einem herausfordernden Gespräch, Spannungen in Eurem Co-Founderteam oder in deinem Alltag.

1. Panoramablick (auch optischer Fluss, aus dem EMDR). Unsere Augen gehörten zum Gehirn direkt dazu. Sie sind Teil des Zentralen Nervensystems und damit über die Netzhaut mit der Amygdala, unserem Angstzentrum verbunden. Über dein Sichtfeld kanns du die Amygdala beeinflussen: Wenn du in die Ferne blickst oder am Horizont deine Augen hin und her bewegst, beruhigt du dein Angstzentrum.

Wenn du deine Augen von rechts nach links bewegt – die Grundlage der EMDR-Methode – werden beide Gehirnhälften angeregt, sich zu synchronisieren, was die Verarbeitung stressiger Informationen erleichtert und dich beruhigt.

2. Physiologische Seufzen. Die Atmung ist für uns – neben dem Blickwinkel – eine Möglichkeit, das Angstzentrum zu kontrollieren. Eine superschnelle Methode zur Beruhigung ist folgende: Doppeltes Einatmen durch die Nase, gefolgt von einem langen Ausatmen durch den Mund (ähnlich wie Kinder schluchzen). Diese Atemtechnik senkt nachweislich effektiv die Stresshormone. Schon 2-3 mal reicht, damit du eine gute Wirkung bekommst. Das Tolle daran ist, du hast deinen Atem immer dabei, und kannst ihn immer bewusst einsetzen.

3. Äußere alle deine negativen Emotionen. Lass alles raus, was dein Gehirn an negativen, erniedrigenden, fiesen Dinge zu dir zu sagen hst. Du kannst das direkt vor einem wichtigen Ereignis machen. Suche dir dafür einen ruhigen Platz. Führe es so lange durch, bis deinem Gehirn die Gemeinheiten ausgehen und nichts mehr kommt – das kann bis zu 3-5 Minuten dauern. Wichtig ist, dass du dich dabei nicht selbst zensierst, sondern alles an Gedanken zulässt. Fortgeschrittene können zusätzlich versuchen, ihrem Geist für die Gedanken dankbar zu sein, denn er will uns eigentlich durch diese negativen Gedanken vor Schlimmerem bewahren – auch wenn uns das jetzt nicht hilft….  Die Neurobiologie zeigt, dass diese Übung den Blutfluss zum limbischen System – dem emotionalen Teil deines Gehirns, der für all diese Zweifel und negativen Gedanken verantwortlich ist – verringert.



Neueste Beiträge

Newsletter-Anmeldung

Dein Weg mit mir

Entdecke deine persönliche Reise, die dich und dein Unternehmen voranbringt

1:1 Coaching

Stillstand ist keine Option für dich – du möchtest dich und dein Mindset weiterentwickeln, deine Resilienz und Führungskompetenzen stärken und Klarheit und Momentum für Deine unternehmerischen Entscheidungen entwickeln. Und mehr Zeit haben, um AM Unternehmen zu arbeiten als IM Unternehmen.

Team-Coaching

Teamerfolg ist kein Zufall: Mit dem bewährten Team-Booster-Modell schafft ihr eine stabile Basis für Euer Entscheiderteam, um gemeinsam durchzustarten und auf Dauer zu gewinnen.  

Emergency Programm

Wenn es brenzlig wird, bekommst du hier schnelle und unbürokratische Unterstützung, um deine kurzfristigen Herausforderungen & Krisen effektiv zu meistern

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner